September 16, 2022

mygreentop bei Radio MK


„Viele fragen sich, wie man selbst anpacken kann, das Klima zu verbessern oder dafür zu sorgen, dass Insekten und Tiere mehr geschützt werden. Eine Möglichkeit dabei ist, sein Dach zu begrünen.

Im Interview mit Nina Tenhaef und Kevin Zimmer erklärt Dirk Kieslich aus Plettenberg im Sauerland, was eine Dachbegrünung an Vorteilen mit sich bringt. Seine Firma „mygreentop“ begrünt auch Schrägdächer und nutzt beispielsweise die Pflanzenarten Mauerpfeffer oder Fetthennen. Diese Art der Pflanzen können Dächer dabei auch nicht zerstören, erklärt er. Weshalb und ob die Dachpflanzen auch gegossen werden müssen, erfahrt ihr im Gespräch mit Dirk Kieslich.“

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Alle Beiträge auf einen Blick

DACH + HOLZ: Jetzt ist die Katze aus dem Sack!

Unser Kooperationspartner BRAAS BMI Deutschland hat heute zur Eröffnung der DACH + HOLZ International seine begrünte Dachpfanne „BRAAS Frankfurter Pfanne Flora“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie basiert auf mygreentop-Technologie und ist ein großer Fortschritt bei unserem Plan, alle Dächer zu begrünen!

Dicke Förderung für die Region Emscher: Zukunftsinitiative Klima.Werk

50 Euro pro Quadratmeter Zuschuss! Wenn Sie in einer dieser Städte leben, bekommen Sie Ihr Gründach für kleines Geld Gemeinsam lassen sich die Herausforderungen des Klimawandels sehr viel besser meistern, als allein. Daher gründete sich Weiterlesen…

Ist Bundesminister Robert Habeck mygreentop-Fan?

Internationale Handwerksmesse in München: mygreentop mittendrin! Heute öffnete die IHM, die Internationale Handwerksmesse in Müchen ihre Tore. Rund 650 Aussteller und 1.000 Experten aus mehr als 60 Gewerken laden noch bis zum kommenden Sonntag alle Weiterlesen…

Feuerprüfung bestanden!

Heute waren wir beim Materialprüfungsamt NRW in Erwitte und haben unsere erste Brandsschutzprüfung absolviert!Was sollen wir sagen? Wir haben natürlich bestanden!

Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff

Die Gruga-Messehallen in Essen waren vom 6. bis 8. Januar 2023 Schauplatz der ersten "Baumesse Essen". Gemeinsam mit unserem Partner im Ruhrgebiet, der Zimmerei Potztal-Keuter, haben wir dort ein paar sehr erfolgreiche Tage verbracht!Natürlich standen unsere smarten Ideen für begrünte Schrägdächer im Vordergrund.

Danke, Essen!
Wir kommen gerne wieder!

Die Gruga-Messehallen in Essen waren vom 6. bis 8. Januar 2023 Schauplatz der ersten "Baumesse Essen". Gemeinsam mit unserem Partner im Ruhrgebiet, der Zimmerei Potztal-Keuter, haben wir dort ein paar sehr erfolgreiche Tage verbracht!Natürlich standen unsere smarten Ideen für begrünte Schrägdächer im Vordergrund.